BSD-Wiki

Mitschrift einer FreeBSD-Installation

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


vim_installieren

Ausgangssituation

Es ist ein installiertes FreeBSD und ein aktueller Ports-Tree vorhanden.

Allgemein

FreeBSD enthält standardmässig verschiedene Editoren. So ist der vi und der ee enthalten. Es ist reine Geschmacksache was man verwendet. Jedoch ist der vi teilweise etwas kryptisch und der ee recht einfach gehalten (ee = easy editor). Vim enthält die Mächtigkeit des vi mit einer massiven Verbesserung der Nutzerschnittstelle.

Installation

Zur Installation des vim sind root-Rechte Voraussetzung.

Die Installation aus den Ports ist direkt über das Makefile oder indirekt über portmaster möglich.

Als Alternative kann man, wenn das System bereits auf das neue pkg umgestellt und ein gültiges und aktuelles Repository zur Verfügung steht und eingestellt ist auch aus den Paketen installieren.

Anbei sind die drei Varianten erwähnt.

Variante 1: Klassisch

# cd /usr/ports/editors/vim
# make install clean

Variante 2: Portmaster

# portmaster -d editors/vim

Variante 3: Pkg

# pkg install editors/vim

Optionen

Solange keine gesonderten Optionen angegeben sind wird von den vor eingestellten Werten ausgegangen.

Vim als Standardeditor festlegen

Direkt nach der Installation steht der vim noch nicht im Pfad falls die csh verwendet wird. Ein Aufruf von rehash behebt das Problem und der vim kann wie gewohnt verwendet werden.
Der Standardeditor wird durch die Umgebungsvariable $EDITOR definiert. Diese kann in der Konfiguration der jeweiligen Shell gesetzt werden.

csh: ~/.cshrc

So ist bei Verwendung der csh folgender Passus in die ~/.cshrc hinzuzufügen, oder ggf zu ändern:

setenv EDITOR vim

bash: ~/.bashrc

Wird hingegen bereits die Bash verwendet so muss die Konfiguration der Bash angepasst werden unter ~/.bashrc.

export EDITOR vim

~/.profile

Zusätzlich zur Definition der Variable in einer der vorgenannten Dateien muss $EDITOR auch in ~/.profile gesetzt werden. Während die Shell-Konfigurationen bei normalen Shellaufrufen abgearbeitet wird so ist die .profile für Loginshells notwendig.

Konfiguration

Um die Vorzüge von Vim nutzen zu können sollte eine Konfigurationsdatei angelegt werden. Die Datei ~/.vimrc enthält die Konfiguration des jeweiligen Benutzers. (Es sollte nicht vergessen werden auch als root diese Konfiguration vozunehmen, da man sich somit die Arbeit mit Konfigurationsdateien sehr erleichtern kann).

#Schaltet die volle VIM-Funktionalität frei
set nocp
# Aktiviert Syntax-Highlighting. 
syntax on

Weiter

Installation eines Desktopsystems: Bash installieren

vim_installieren.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/02 13:40 (Externe Bearbeitung)

Impressum